Abstracts
Suchen | Eingabe | Hilfe | 0.04s

Arbeit :: Detailansicht


AutorIn
Name:Bakk. techn. Clemens Höfer
Beurteilende(r)
Name:Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Helmut Habersack
Herkunftsbetrieb:
Arbeit
Typ der Arbeit:Masterarbeit
Sprache der Arbeit:Deutsch
Titel der Arbeit in Originalsprache:Design of bottom outlets of flood retention basins in small catchment areas
Titel der Arbeit in deutsch:Gestaltung und Dimensionierung von Grundablässen von Hochwasserrückhaltebecken kleiner Einzugsgebiete
Titel der Arbeit in englisch:Design of bottom outlets of flood retention basins in small catchment areas
Publikationsmonat:06.2010
Seitenanzahl:167
Volltext
Volltext der Arbeit:Volltext der Arbeit im PDF-Format laden
Online-Katalog der Universitätsbibliothek Bodenkultur
AC-Nummer:AC08474159
Abstract
Abstract in Deutsch:Ziel der Masterarbeit ist die Erstellung von Beiträgen für einen Arbeitsbehelf über die Gestaltung und Dimensionierung von Grundablässen bei Hochwasserrückhaltebecken. Es werden überwiegend Grundablässe kleiner Rückhaltebecken behandelt, welche nicht von der Staubeckenkommission des BMLFUW überwacht werden. Die Arbeit dient als Beitrag zur Festlegung von Standards bei der Planung neuer Anlagen, sowie für Sanierungen und konzeptionelle Änderungen bestehender Hochwasserrückhaltebecken. Ausgehend von einer Literaturrecherche wurden Bemessungs- und Gestaltungskriterien erarbeitet. Anschließend wurden bei einer österreichweiten Bestandsaufnahme gängige Grundablassbautypen untersucht, kategorisiert und anhand der Kriterien Funktionalität, Betriebssicherheit, Ökologie, Feststoffhaushalt, Wartungsaufwand und Kosten bewertet. Der daraus entstandene Bautypenkatalog dient dem Planer (Anwender) als Entscheidungshilfe bei der Gestaltung und Dimensionierung von Grundablässen von Hochwasserrückhaltebecken. Die Untersuchungen ergaben, dass Grundablässe mit großflächigen Einlaufbereichen einerseits hohe Betriebssicherheit (geringere Verklausungsgefahr) und andererseits ökologische Vorteile (verkürzte Dunkelstrecke, etc.) erzielen sowie den Durchtransport von Feststoffen erleichtern. Ungesteuerte Anlagen mit Drosselblenden zur nachträglichen Durchflussanpassung zeichnen sich durch wartungs- und störungsarmen Betrieb aus. Durchlässe mit strukturierter Sohle erhöhen die Strömungsvariabilität (unterschiedliche Fließgeschwindigkeiten, Wassertiefen) und sind in Verbindung mit einer natürlichen Substratauflage für das Erhalten kontinuierlicher Fließgewässer unumgänglich. Auslaufbauwerke zur gezielten Energieumwandlung fungieren oftmals als Geschiebefallen die jene Kontinuität unterbrechen. Der Beibehaltung des Geschiebekontinuums sollte bei der Planung besonderes Augenmerk zukommen. Bypässe (Notauslässe) sind unverzichtbar, um bei verklaustem Grundablass ein gesichertes Stauspiegelabsenken zu ermöglichen.
Abstract in Englisch:The main objective of this master thesis is the development of criteria for designing bottom outlets of flood retention basins in small catchment areas which are not controlled by the Austrian commission for reservoirs. The findings of this thesis form a contribution to a standard in the course of designing new constructions as well as for reconstructing present bottom outlets. A review of the current literature on this topic leads to certain criteria that should be taken into consideration when designing bottom outlets. During an Austrian wide inventory, common outlet types had been investigated, categorized and finally evaluated. The criteria for the assessment are functionality, safety in operation, ecology, bed load sediment budget, maintenance effort and costs. The results enable engineers to use the thesis as decision guidance for designing bottom outlets of flood retention basins. The investigation showed that an intake structure of a bottom outlet with a large surface leads to a great safety in operation (low hazard of blockage), to benefits in terms of ecology (short dark sections, etc.) and improves the transport of sediments through the structure. To sustain continuous river systems a structured channel bed (to provide natural-orientated flow conditions) in combination with natural bed material is obligatory. Outlet structures that dissipate energy often interrupt this continuity by trapping the bed load material. Thus the keeping of the continuum of sediment transport should be especially regarded during planning of such structures. A bypass (emergency outlet) is essential for lowering the water level in case of complete blockage.
Schlagworte
Schlagwörter Deutsch:Hochwasserrückhaltebecken
Grundablass
Schlagwörter Englisch:flood retention basin
bottom outlet
Sonstiges
Signatur:D-14837
Organisationseinheit, auf der die Arbeit eingereicht wird:H81600 Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiven Wasserbau (IWHW)


Zurück zur Auswahl der Arbeiten
Zurück zur Auswahl der Organisationseinheiten