Abstracts
Suchen | Eingabe | Hilfe | 0.06s

Arbeit :: Detailansicht


AutorIn
Name:DIPL.-ING., BAKK. TECHN. Thomas Kampitsch
Beurteilende(r)
Name:Dr. Johannes Novak
Herkunftsbetrieb:
Arbeit
Typ der Arbeit:Masterarbeit
Sprache der Arbeit:Deutsch
Titel der Arbeit in Originalsprache:Molekularbiologische Identifizierung der Gattung Salix mittels HRM
Titel der Arbeit in deutsch:Molekularbiologische Identifizierung der Gattung Salix mittels HRM
Titel der Arbeit in englisch:Identification of Salix Species Based on High-Resolution-Melt-Analysis (HRM)
Publikationsmonat:06.2009
Seitenanzahl:137
Online-Katalog der Universitätsbibliothek Bodenkultur
AC-Nummer:AC07758535
Abstract
Abstract in Deutsch:Die Weide (Salix spp.) repräsentiert eine Pflanzengattung, die für die pharmazeutische Industrie eine große Rolle spielt. Für eine pharmazeutische Verwendung sind aber nur eine begrenzte Anzahl an Arten zugelassen. Die Identifizierung dieser Arten anhand morphologischer und phytochemischer Merkmale ist vor allem in verarbeitetem Drogenmaterial sehr schwierig. Die hoch auflösende Schmelzkurvenanalyse (HRM) stellt eine geeignete Methode dar, um gewöhnliche von pharmazeutisch interessanten Salix-Arten anhand ihrer DNA-Sequenz zu unterscheiden. Bei Anwendung von drei Chloroplasten-Primerpaaren, die Regionen im tRNA-Ser-Gen und trnS-psb Intergenic Spacer, tRNA-Lys-Gen für Maturase K Klon A und im psbZ-Gen für die Photosystem II Untereinheit Z entsprechen und einem Primerpaar, das spezifisch im nuklearen Salix floricaula-Gen bindet, wurde die HRM-Analyse mit dem Rotorgene 6000 durchgeführt. Eine Abtrennung von pharmazeutisch erlaubten gegenüber nicht erlaubten Arten gelingt in ca. 50% der Fälle, wobei aber die Chance potentieller Verwechslungen mit anderen Arten durch starke Einschränkung auf wenige Artvertreter stark sinkt. Durch Einsatz von zusätzlichen Primerpaaren kann die Aufklärungseffizienz noch gesteigert werden.
Abstract in Englisch:Besides many other uses of willow (Salix spp.) by man, it is also an interesting plant for phytomedical use. But only a limited number of Salix species are allowed to be used in this field. In the genus Salix morphological and phytochemical identification is sometimes difficult, especially in processed raw materials. Therefore an identification based on DNA may improve the insufficient situation in identifying Salix species. High Resolution Melting Analysis (HRM) is an elegant technique in molecular biology that can be applied to differentiate Salix species. To develop an identification system, three chloroplast-primerpairs, corresponding to sequences in the tRNA-Ser-gene, the trnS-psb intergenic spacer tRNA-lys-gene for maturase K clon A, the psbZ-gene for photosystem II subunit Z and one primerpair from the Salix floricaula – gene, were used to perform the HRM analysis with the Corbett Rotorgene 6000 – device. A separation between pharmaceutically allowed and pharmaceutically not allowed species was possible, whereas clarification rate lies at approximately 50%. In either case the rate of potential mistakes drops considerably. By using additional primer pairs, this rate can be significantly improved.
Schlagworte
Schlagwörter Deutsch:Hochauflösende Schmelzkurvenanalyse, HRM, Weide, „Real-Time“-PCR, Salix, pharmazeutische Verwendung, Salicine, DNA-Barcoding
Schlagwörter Englisch:High-resolution-melt-analysis (HRM), Willow, Salix, Real-Time PCR, Pharmaceutical use, Salicin, DNA-barcoding
Sonstiges
Signatur:D-14021
Organisationseinheit, auf der die Arbeit eingereicht wird:H95100 Abteilung Pflanzenbau


Zurück zur Auswahl der Arbeiten
Zurück zur Auswahl der Organisationseinheiten